1:35 Protoceratops mit Nest
WP-0101

Wissenschaftlicher Name:
Protoceratops andrewsi (Andrews Erstes Horngesicht)

Beschreibung:
Protoceratops ist einer der bekanntesten Dinosaurier. Man fand Tiere in allen Alterstufen, von kleinen Schlüpflingen bis hin zum ausgewachsenen Tier. In der Mongolei fand man sogar so viele Fossilien dieses Tieres, dass man ihn als „Schaf der Kreidezeit“ bezeichnet. Im Verhältnis zu seinem Körper hatte Protoceratops einen recht großen Schädel mit einem Schnabel, der sich gut eignete um harte Vegetation zu zerkleinern. Der durchschnittliche Protoceratops maß etwa 1,80m in der Länge. Einzelne Knochenfunde lassen aber auch den Schluss zu, dass es Tiere bis zu einer Länge von 2,70m gegeben haben kann.

Lebte:
vor 84 – 72 Millionen Jahren in der heutigen Mongolei

Über die Figur:
Diese Figur eines Protoceratops ist ca. 6,5 cm lang. Sie repräsentitert ein recht großes Individuum mit einer Länge von etwa 2,30 m. Die Borsten über seinen Schwanz sind zwar spekulativ, orientieren sich aber an Funden seines nahen Verwandten Psittacosaurus.
Da Protoceratops in Wüsten lebte, wurden die Farben der Figur in einfachen Brauntönen gehalten. Streifen am Schwanz oder ein Muster am Schild könnten zur Erkennung unter Artgenossen beigetragen haben.
Das beiliegende Nest stützt sich auf einen Fund aus der Mongolei, welches ein Nest mit 15 Junges eines Protoceratops umfasst (Weishampel et al., 2011). In unserem Nest befinden sich 10 Junge, die alle auf auf die Rückkehr des ausgewachsenen Tieres gewartet haben.

  • Maßstab: 1:35
  • Größe: L 6,5cm * H 3,0 cm
  • Größe Nest: 3,0 cm Durchmesser
  • Limitierte Auflage: 500 Stück

Quellen:
Skeletal Drawing von Scott Hartman (2016)
httpss://www.skeletaldrawing.com/ornithiscians/protoceratops

A Nest of Protoceratops andrewsi (Dinosauria, Ornithischia)
D.E. Fastovsky, D. Weishampel, M. Watabe, R. Barsbold, K. Tsogtbaatar , P. Narmandakh (2011)
httpss://www.researchgate.net/publication/261971168_A_Nest_of_Protoceratops_andrewsi_Dinosauria_Ornithischia

A protoceratopsid skeleton with an associated track from the Upper Cretaceous of Mongolia
G. Niedźwiedzkiae, T. Singer, G. D. Gierliński, M. G. Lockley (2011)
httpss://juraparkbaltow.pl/wp-content/uploads/2018/07/Niedzwiedzki-Singer-Gierlinski-and-Lockley-2011.pdf

„There are pelvic bones associated with a very large skull, AMNH 6466, that suggest an individual 2.5 m or longer.“
Dodson. 1996. The Horned Dinosaurs: A Natural History. Princeton, New Jersey: Princeton University Press. p.215

Ausstellungsstück Naturhistorisches Museum Wien:

Artwork von Joseph Fells

Passende Produkte

Reviews